Kommunen

Kommunen sind gemäß ElektroG verpflichtet, Elektroaltgeräte vom Bürger zurückzunehmen und den Herstellern zur Verfügung zu stellen. Kommunen dürfen unter bestimmten Umständen die zurückgenommenen Geräte auch eigenverantwortlich vermarkten (optieren).

Wir unterstützen Kommunen bei der Umsetzung der Optierung beratend, stellen geeignete Behältnisse auf und holen die gefüllten Behälter pünktlich zu den vereinbarten Terminen ab. Umweltgerechtes Recycling, Erfüllung gesetzlicher Vorgaben, Schadstoffentfrachtung sind für uns dabei selbstverständlich. Gemäß ElektroG stellen wir alle Daten für die Berichterstattung zur Verfügung und melden sie nach Abstimmung mit der Kommune direkt an die Stiftung EAR.

Recycling von Elektroaltgeräten

Bei der Entwicklung der Verfahrenstechnik lieferte das Fachwissen aus der Aufbereitung von primären Rohstoffen wertvolle Impulse. Von Beginn an stand die weitgehende Rückgewinnung der in den Elektroaltgeräten enthaltenen Rohstoffe im Vordergrund, wobei gleichzeitig die sichere Beseitigung der enthaltenen gefährlichen Inhaltsstoffe berücksichtigt wurde. Wir haben inzwischen mehr als 500.000 t Elektroaltgeräte verwertet. Die eingesetzten Verfahren wurden hierbei ständig weiterentwickelt und verbessert. Derzeit verarbeiten wir rund 4.000 t Elektroaltgeräte pro Monat und sind damit einer der leistungsfähigsten Verwerter dieser Branche.